Gynäkomastie ist für Frauen meist genetisch bedingt. Schwangerschaft, Schwankungen des Körpergewichts und Stillen können auch die Expansion und Schlaffheit der Brust verursachen. Übermäßiges Wachstum der Brust führt zu ständigen Nacken- und Rückenschmerzen, Behinderungen bei körperlichen Übungen und zum Anziehen bestimmter Outfits sowie zu Missbildungen an den Schultern aufgrund des Drucks der BH-Träger. Die Brustverkleinerung wird angewendet, um der Brust das Gleichgewicht zu geben und Probleme zu lösen.

Wie wird der ideale Brusttyp bestimmt?

Das Reduktionsverhältnis wird anhand der Größe, des Gewichts und der Körpergröße des Patienten während der Untersuchung vor der Operation bestimmt. Wenn beide Brüste die gleiche Größe haben, wird eine generelle Reduktion durchgeführt. Wenn eine der Brüste kleiner und normal ist, wird die andere Brust verkleinert.

Wie wird die Brustverkleinerung durchgeführt?

Die während der Untersuchung ermittelten Methoden werden operativ durchgeführt. In den Zielbereichen werden Einschnitte gemacht und überschüssiges Brustgewebe entfernt. Die Brustform wird überarbeitet und der Brustwarzenhof an den Ort gehoben, wo er sein sollte.

Wer kann diese Behandlung erhalten?

Brüste sollten in den letzten sechs Monaten vollständig gewachsen sein oder kein Wachstum erzielt werden. Es ist gefährlich, diese Behandlung am Ende der Pubertät zu erhalten. Patienten, die älter als 20 Jahre sind, können diese Behandlung im Allgemeinen erhalten.

Ist es unbequem, nach einer Brustverkleinerung schwanger zu werden oder zu stillen?

Der Patient kann schwanger werden und nach dieser Operation zur Welt kommen. Es ist nicht zu erwarten, dass beim Stillen Probleme oder Probleme auftreten.

Sollte ich eine Brustverkleinerung haben?

Brustverkleinerungsoperationen werden nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch für körperliche Beschwerden durchgeführt. Brüste, die größer sind als Ihr Körper, können Schmerzen im Nacken, Rücken, der Taille und den Schultern verursachen. Es kann Bucklige verursachen. Die Brustverkleinerungsoperation ist eine ideale und dauerhafte Behandlung für diejenigen, die keine Einschränkungen für eine Operation oder eine Anästhesie haben.

Wie lange dauert der Heilungsprozess?

Die Brustverkleinerung wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert zwei bis drei Stunden. Patienten sollten nach der Operation über Nacht im Krankenhaus bleiben. Abläufe, die zur Evakuierung der Fülle eingesetzt werden, werden am Tag nach der Operation entfernt. Während die Befruchtung in sieben oder zehn Tagen nachlässt, wird die Schwellung in sechs oder acht Wochen nachlassen. Brüste können in fünf oder sechs Monaten ein natürliches Aussehen erhalten.

Sind die Ergebnisse der Brustverkleinerung dauerhaft?

Die Ergebnisse der Brustverkleinerung sind dauerhaft. Es wird nicht erwartet, dass das entfernte Brustgewebe wieder wächst.