Medizinisch

Wie wendet man medizinische Hautpflege an?

Der erste Schritt der medizinischen Hautpflege ist eine detaillierte Hautanalyse. Auf diese Weise werden Ihre Hautbedürfnisse ermittelt. Anschließend wird die Haut von äußeren Einflüssen wie Schmutz, Öl, Make-up-Resten gereinigt und für den Peelingprozess vorbereitet. Das Peeling erfolgt mit pflanzlichen dermokosmetischen Produkten und die Haut wird von abgestorbenen Zellen gereinigt.

Der nächste Prozess ist die Dampftherapie, bei der Dampf verwendet wird, um die Poren der Haut zu öffnen und sie weicher zu machen. Nachdem alle Mitesser und Fettigkeit auf der Haut gereinigt sind, wird die Haut durch Hochfrequenz tief desinfiziert.

Was ist nach der Bewerbung zu beachten?

Nach der Anwendung der Medizinischen Hautpflege können die sich öffnenden Poren erst nach wenigen Stunden wieder in ihren normalen Zustand zurückkehren, und während dieser Zeit können Elemente Schmutz und Make-up können leicht unter die Haut gelangen. Kosmetische Produkte wie Foundation, Puder und Rouge sollten am Tag nach der medizinischen Hautpflege nicht mehr verwendet werden.

Kann ich nach einer medizinischen Hautpflege in die Sonne gehen?

Medizinische Hautpflege dient dazu, Ihre Haut zu erfrischen, indem sie von abgestorbenen Zellen befreit wird. Unmittelbar nach dem Eingriff ist die Haut anfällig für äußere Einflüsse und muss sehr gut vor Sonnenlicht geschützt werden.

Wie lange kann eine medizinische Hautpflegeanwendung dauern?

Medizinische Hautpflege Die Anwendung sollte alle 30 Tage wiederholt werden, um eine gesunde Haut und ein ästhetisches Aussehen zu erhalten.< /span >

Was sind die langfristigen Vorteile einer regelmäßigen medizinischen Hautpflege?

Die regelmäßige Anwendung der Medizinischen Hautpflege leistet einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Hautgesundheit und dem ästhetischen Erscheinungsbild. Hautflecken und Linien werden im Laufe der Zeit entfernt und Maßnahmen gegen das Altern ergriffen. Ihre Haut strafft sich und wird stärker gegen äußere Einflüsse.