PRP-Hautpflege

Blutplättchenreiches Plasma (PRP) ist Blutplasma, das mit Blutplättchen angereichert wurde. Diese Behandlung wird mit Blutplasma durchgeführt, das aus dem eigenen Blut gewonnen wird und reich an Wachstumsfaktoren ist, um die Haut wieder aufzufrischen. PRP ist eine hochwirksame Behandlung, um die Auswirkungen des Alterns umzukehren und die Gewebeschäden des Körpers wiederherzustellen. Es ist nicht zu erwarten, dass es nachteilige Auswirkungen oder Hindernisse gibt, die das soziale Leben eines Patienten beeinträchtigen können, da ihm das eigene Blut injiziert wird, nachdem das Blut verarbeitet wurde. Ihre Haut wird unmittelbar nach der Behandlung noch vitaler und strahlender. Es kann einen Monat dauern, bis sie ihre volle Wirkung entfaltet.

Wie regeneriert PRP die Haut?

Wenn unsere Haut beschädigt ist, scheiden Blutplättchen Substanzen aus, die als Wachstumsfaktoren bezeichnet werden, und regenerieren die Haut. Außerdem bekommen Blutplättchen Stammzellen im geschädigten Bereich der Haut. Daher lösen Thrombozyten, die bei der PRP-Behandlung verwendet werden, den Regenerationsprozess und die Plerose aus.

Wie erhält man das PRP?

Dem Patienten entnommenes Blut wird in spezielle Röhrchen gefüllt. Um ein reichhaltiges Plasma aus Blutplättchen zu erhalten, sollten sich diese Röhrchen in einer Zentrifugenvorrichtung eine Zeit lang drehen. Spezielle Röhrchen ermöglichen das Erhalten von plättchenreichem Plasma von etwa 1.000.000 / mm.

Wer kann eine PRP-Behandlung erhalten?

Die PRP-Behandlung kann entweder einzeln zum Absacken, Falten, Pits, Aknenarben und zur Haartransplantation oder in Verbindung mit den anderen Behandlungen zur Hauterneuerung verabreicht werden.

Wie wird die PRP-Behandlung durchgeführt?

Dem Patienten entnommenes Blut wird mit feinen Nadeln unter die Hautoberfläche injiziert. PRP-Serum wird nach den Implementierungen von fraktionalem Laser, fraktionierter Hochfrequenz und Mikronadeln auf das Gesicht aufgetragen. PRP-Serum wird dank der nach dem Nadelvorgang geöffneten Poren leicht von der Haut aufgenommen.

Wie oft kann eine PRP-Behandlung erhalten werden?

Die PRP-Behandlung kann in 3-4 Sitzungen erfolgen, die alle 2-4 Wochen einmal geplant werden sollten. Sie kann nach 3 bis 6 Monaten ab der ersten Implementierung wiederholt werden.

Wer kann keine PRP-Behandlung erhalten?

Menschen, die Blutverdünner verwenden, haben Blutkrankheiten, Krebsgeschichten und Infektionen im anvisierten Anwendungsbereich, sind schwanger und stillen können diese Behandlung nicht erhalten.

Wie lange dauert eine PRP-Behandlung?

Die Vorbereitung des PRP dauert 8-15 Minuten, nachdem dem Patienten das Blut entnommen wurde. Das Auftragen auf die Haut dauert 10 bis 20 Minuten.

Verursacht die PRP-Behandlung Schmerzen?

Vor der Durchführung der PRP-Behandlung wird eine Anästhesiecreme auf die Haut aufgetragen. Da es mit feinen Nadeln verabreicht wird, hat der Patient keine Schmerzen.

Wann zeigt die PRP-Behandlung ihre Ergebnisse?

Helligkeit und Lebendigkeit sind die schnellen Ergebnisse der PRP-Behandlung, aber wirksame Ergebnisse können nach einiger Zeit beobachtet werden. Die PRP-Behandlung basiert auf dem natürlichen Verjüngungsprozess der Haut. Daher dauert es eine Weile, bis die Ergebnisse dieser Behandlung in voller Wucht beobachtet werden.

Was sind die Nebenwirkungen einer PRP-Behandlung?

Es ist nicht zu erwarten, dass es Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen gibt, weil ihm das eigene Blut injiziert wird, nachdem das Blut verarbeitet wurde.

Wird es Ergebnisse geben, die das Geschäftsleben und das soziale Leben negativ beeinflussen können?

Nach der Behandlung kann der Patient weiterziehen, da es keine Ergebnisse gibt, die das Geschäftsleben oder das soziale Leben negativ beeinflussen können. Manchmal sind am Tag nach der Behandlung vorübergehend schwarze und blaue Flecken auf dem Implementierungsbereich zu sehen. Kalte Anwendungen und die Verwendung von Cremes mit K-Vitaminen können diese Auswirkungen verringern. Diese Flecken können mit kosmetischen Produkten wie Concealer abgedeckt werden.

Wie lange dauern die Wirkungen der PRP-Behandlung?

Positive Wirkungen einer PRP-Behandlung auf Ihre Haut treten in 3-6 Monaten auf, und diese Wirkungen halten ein oder eineinhalb Jahre an.

Kann die PRP-Behandlung zusammen mit den anderen Behandlungen angewendet werden?

Die PRP-Behandlung kann in Verbindung mit Laser, Radiofrequenz, Phototherapien, Mesotheraphie und Mikronadeln angewendet werden. Es ist bekannt, dass PRP die Wirksamkeit dieser Behandlungen erhöht und den Heilungsprozess beschleunigt.

Was sollten Patienten nach einer PRP-Behandlung vermeiden?

Die Patienten sollten nicht heiß duschen und noch am Tag der PRP-Behandlung der Sonne ausgesetzt werden.

WhatsApp

Kundendienst
X